Die Zimmerschlacht – eine Tragikkomödie von Martin Walser


Termin Details

Dieser Termin läuft vom 16 Mai 2024 bis 7 Juni 2024 und findet das nächste Mal am 31. Mai 2024 20:00 statt.

  • Terminkategorien:
  • Kommende Daten:

Ein Miniatur, die viel über das Leben erzählt.

Martin Walsers erfolgreichstes Bühnenstück spielt im Wohnzimmer des Ehepaares Fürst. Felix Fürst, anerkannter Gymnasiallehrer in den besten Jahren, schmiedet gereizt ein Komplott gegen die Abendeinladung seines Freundes Benno. Er verdächtigt ihn, nur mit seiner neuen jungen Freundin protzen zu wollen. Bei dem Versuch, sein Verhalten der Ehefrau Kristina zu erklären, gibt er mehr von sich preis als er will. Er verstrickt sich in Lügen und Anfeindungen. Auch Kristina geht zum Angriff über. Sie ist in ihrer Aggressivität allerdings kompromissloser, verletzender und grausamer als Felix.

In dem scharfen Dialog kommen verdrängte und unterdrückte Gefühle zum Vorschein – positive und negative, tragische und komische. Bissig, pointiert, sprachlich geschliffen zeigt Martin Walser in seinem Zwei-Personen-Stück ein Ehepaar, das seine ganze Intelligenz einsetzt, um sich gegenseitig fertigzumachen.

Die Zimmerschlacht hoftheater Scharzfeld

“Wenn das die Wahrheit sein soll, dann lass uns wieder lügen.”

die zimmerschlacht hoftheater Scharzfeld
 In diesem Stück wird Beziehung als Lebensform hinterfragt. Es zeigt ein Ehepaar, das seine ganze Intelligenz einsetzt, um sich gegenseitig fertigzumachen. Felix beschreibt es folgendermaßen: „Die Ehe ist (…) eine Operation. Zwei Chirurgen operieren einander andauernd. Ohne Narkose. Aber andauernd. Und lernen immer besser, was weh tut.“

Karten: 20 Euro
Reservierung unter: 05521 994700

Spieldauer: ca. 105 Minuten, 1 Pause
Felix: Dieter Menzel
Kristina: Petra Döring-Menzel
Regie: Jürgen Kramer
Buch: Martin Walser
Bühne: Benjamin Menzel

Trailer zum Stück 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Theater mit Menü

Im Restaurant haben Sie die Möglichkeit das Theatererlebnis mit einem ausgewählten 4-Gang-Menü zu kombinieren (32 Euro pro Person). Gern reservieren wir Ihnen einen Tisch vor der Vorführung. Bitte weisen Sie uns bei der Reservierung auf Unverträglichkeiten hin.